• Livestream starten:

Junge Frau wird bei Autounfall schwer verletzt

  • Geilenkirchen

Bei einem Autounfall in Geilenkirchen-Rischden musste eine junge Autofahrerin gestern Abend schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Auf einer Landstraße bei Geilenkirchen ist eine 19-jährige Autofahrerin am späten Abend von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Feuerwehr musste die junge Frau aus dem Autowrack befreien. Ein Hubschrauber brachte sie ins Rhein-Maas-Klinikum in Würselen.

 

Bauarbeiten auf der A544

  • 100,5 Revier
  • Aachen

Auf der A544 wird ab heute in Fahrtrichtung Köln gebaut. Autofahrer müssen sich auf mehr Verkehr einstellen.

Bis Samstagabend ist auf der A544 in Fahrtrichtung Köln nur ein Fahrstreifen frei, da werden mehrere Betonteile für die neue Überflieger-Brücke montiert. Über den Bypass können aber weiterhin alle Ziele erreicht werden, es muss nur mit mehr Verkehr gerechnet werden.

Aachener Polizei sucht 27-jährige Vermisste

  • Aachen

Die Aachener Polizei bittet um Hilfe bei der Suche nach Livia Perrone Medina.

Die 27-jährige Frau wurde zuletzt am Samstagmorgen in einem Zug der Regionalexpresslinie 1 von Aachen nach Hamm gesehen.

 

Aachen fällt ab heute aus der Mieterschutzverordnung

  • Aachen

Weil der Wohnungsmarkt in der Stadt Aachen sehr angespannt ist, gab es in den letzten Jahren die sogenannte Mieterschutzverordnung. Das ist – wie der Name schon sagt – eine Regelung zum Schutz der Mieter, damit sie in solchen Städten nicht plötzlich auf die Straße gesetzt werden oder die Mietpreise in die Höhe schießen.


Mit dem heutigen 01. Juli gilt die Mieterschutzverordnung in Aachen aber nicht mehr, das hat ein Gutachten in Berlin ergeben.
Der Grund: Ein Gutachten hat ergeben, dass sich der Wohnungsmarkt in Aachen entspannt hat.

Wieder Proteste im Hambacher Forst

  • 100,5 Revier
  • Hambach

Die Polizei ist seit dem Morgen mit mehreren Dutzend Beamten im Hambacher Forst im Einsatz. Die Polizisten wollen kontrollieren, ob dort wieder Barrikaden gebaut worden sind.

Sollte das so sein, würden sie direkt abgerissen, hat ein Polizeisprecher gesagt. Entsprechende Geräte seien vor Ort.

Schon vor einer Woche hatte die Polizei im Hambacher Forst Barrikaden auf Waldwegen entfernt. Die Wege müssten für Streifen- und Rettungswagen frei gehalten werden, hieß es zur Begründung. Kohle-Gegner hatten das als Provokation kritisiert.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Systemgebühr in Höhe von 1,49 € pro Artikel und optional zzgl. Versandkosten

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.