• Livestream starten:

Mehr Unterstützung fürs Ordnungsamt

  • 100,5 Revier
  • Aachen

Mehr Aggressivität und immer weniger Respekt - Probleme, mit denen sich das Ordnungsamt schon lange rum schlägt.

Deswegen hat sich jetzt die Landesgewerkschaft eingeschaltet und fordert von der Regierung mehr Unterstützung fürs Ordnungsamt. Da geht es zum Beispiel um bessere Fortbildungen oder professionelle Ausstattung.

 

Trotz Corona haben Azubis gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt

  • 100,5 Revier

Krieg ich trotz Corona nach meiner Ausbildung einen Job? Die Frage beschäftigt gerade wohl viele Azubis.

Zurecht; die Pandemie hat sich auch auf den Arbeitsmarkt ausgewirkt. In den letzten drei Monaten ist die Arbeitslosenquote im Raum Aachen-Düren-Heinsberg um fast einen Prozent gestiegen, dazu haben mehr als 9.000 Unternehmen Kurzarbeit angemeldet.

 

Mögliches Urteil im Brandstiftungs-Prozess

  • Aachen

Vor dem Aachener Landgericht wird heute das Urteil gegen einen Mann aus Aachen erwartet, ihm wird schwere Brandstiftung vorgeworfen.

Im Februar diesen Jahres soll er sein Zimmer in einem Übergangswohnheim in der Weißwasserstraße absichtlich angezündet haben. Verletzt wurde keiner, trotzdem ist die Staatsanwaltschaft erst mal von versuchtem Mord ausgegangen, weil in dem Haus auch noch elf weitere Menschen gelebt haben. Davon ist sie aber zurückgerudert, weil wohl keine Mordabsicht beim Angeklagten erkennbar ist. Jetzt muss er sich wegen schwerer Brandstiftung verantworten.

 

Gibt es diesen Monat schon Konzerte oder Festivals im 100,5 Revier?

  • 100,5 Revier
  • Aachen

Keine Konzerte, keine Festivals, keine Partys... Corona trifft auch die Kulturschaffenden im 100,5 Revier hart. Der Kulturausschuss der Stadt Aachen hat deswegen jetzt einen Rettungsschirm beschlossen.

Dazu gehört, dass Künstler bestimmte Orte der Stadt Aachen, zum Beispiel den Tivoli oder das Gelände am Hangeweiher, kostenlos mieten können, um zum Beispiel ein Konzert zu veranstalten.

 

 

Wieder tödlicher Badeunfall im Kreis Heinsberg

  • 100,5 Revier

Am Adolfosee in Ratheim hat es am Freitagabend einen schlimmen Badeunfall gegeben.

Ein 11-jähriges Mädchen ist im See ertrunken, als sie mit ihrer Freundin schwimmen gehen wollte.  

Wie es zu dem Unfall gekommen ist, ist noch nicht klar. Fremdverschulden schließt die Polizei aber aus.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Systemgebühr in Höhe von 1,49 € pro Artikel und optional zzgl. Versandkosten

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.