• Livestream starten:

Die RWTH Aachen muss bis 2025 klimaneutral werden

  • Aachen

Diese Forderung hat das Studierenparlament bei ihrer gestigen Hochschulvollversammlung beschlossen.

Konkret bedeutet das zum Beispiel, dass das Mensa-Essen nicht mehr in Plastik verpackt und auf Mehrwegtellern serviert wird. Die Studis fordern außerdem, dass die RWTH bis 2025 nur noch Strom aus erneuerbaren Energien bezieht. Außerdem soll die ÖPNV-Anbindung verbessert werden, die Innensatdt soll Autofrei werden und Autoparkplätze sollen abgerissen und durch Grünflächen ersetzt werden.

Borussia bekommt Ärger in Rom

  • Mönchengladbach

Nach dem Europa-League-Spiel von Borussia Mönchengladbach bei AS Rom am Donnerstagabend sind Anhänger und ein Mitarbeiter der Borussia in Polizeigewahrsam genommen und an der Abreise gehindert worden.

Fans hatten wohl während des Spiel Begalos abgebrannt. Genaueres zu den Hintergründen weiß man aber nicht, weil bis jetzt kein Kontakt zu der römischen Polizei besteht. Der Fanbeauftragte der Borussia hatte gefilmt, dass das Sicherheitspersonal im Stadion schlecht mit den Fans umgegangen sei.

Neuer Asphalt für saubere Luft

  • Aachen

Seit heute wird auf dem Adalbertsteinweg in Aachen ein besonderer Asphalt verlegt!

Er soll die Luftqualität verbessern und gleichzeitig besonders leise sein. Das funktioniert über Titandioxid; das wird beigemischt und wandelt bei Sonne Stickoxide um. Ab nächster Woche Donnerstag soll dann - voraussichtlich - der Adalbertsteinweg wieder frei sein!

Baustelle am Europaplatz

  • Aachen

Aachen und die Baustellen - das Drama geht weiter. Auf der Zufahrt zum Europaplatz - oder wenn man von dort kommt - dürfte es eine Woche lang Probleme geben.

Denn die Sedanstraße ist wegen Asphaltarbeiten von heute an gesperrt. Umleitungen sind eingerichtet, führen aber in einem weiten Bogen um die Baustelle herum. Und auf der Roermonder Straße/Ecke Schlossparkstraße in Laurensberg dauern die Arbeiten länger als geplant, noch die ganze nächste Woche.

Alemannia siegt deutlich in Dortmund

  • Aachen

Alemannia Aachen hat sich im Nachholspiel bei der U23 von Borussia Dortmund verdient mit 3:0 durchgesetzt.

Dabei brachte Stipe Batarilo die Alemannia schon nach 38 Sekunden auf die Siegerstraße, als er zum 1:0 traf. Danach ließen die Aachener hinten nichts anbrennen, gaben den Dortmundern keinen Spielraum und erhöhten durch Sebastian Schmitt in der 19. Minute und durch Kai Bösing in Minute 54 auf den auch in der Höhe verdienten Endstand.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Systemgebühr in Höhe von 1,49 € pro Artikel und optional zzgl. Versandkosten

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.