• Livestream starten:

 

Brutaler Überfall auf Uhrenhändler

  • Mönchengladbach

Der Uhrenhändler war Sonntagabend mit seiner Frau von einer Uhrenmesse zurück nach Hause gekommen, als ihn ein weißer SUV angefahren und auf den Gehweg geschleudert hat.

Anschließend sind auf der Richard-Wagner-Straße drei oder vier Täter ausgestiegen, die den Uhrenhändler geschlagen und getreten haben, auch Pfefferspray wurde eingesetzt. Gestohlen haben sie wertvolle Uhren aus dem Kofferraum seines Wagens. Mit der Beute flüchteten die Täter in dem weißen SUV, möglicherweise ein BMW X5 oder X6.

Mutmaßlicher "Reichsbürger“ in Jülich klagt gegen Entlassung

  • Aachen

Darf ein Reichsbürger in einem Sicherheitsbereich einer Nuklearanlage arbeiten? Nein, sagt heute das Verwaltungsgericht Aachen.

Ein Mitarbeiter des Forschungszentrums Jülich hatte geklagt, weil er aufgrund seiner Reichsbürger-Verbindungen gekündigt wurde und nicht mehr rund um den früheren Atomversuchsreaktor arbeiten darf. Die Aachener Richter haben aber auch klargestellt, dass nicht automatisch jede Verbindung zu der Reichsbürgerbewegung zu Sicherheitsbedenken führen könne, es komme auf den Einzelfall an.

Verkehrskontrollen in der Eifel

  • 100'5 Revier

Die Aachener Polizei hat am letzten Wochenende  Auto- und Motorradfahrer in der Eifel kontrolliert. Insgesamt 120 Verkehrsverstöße hat die Polizei festgestellt, am häufigsten zu hohe Geschwindigkeit.

Den Sprichwörtlichen Vogel abgeschlossen hat ein Autofahrer auf der auf der Rurberger Straße in Kesternich - erwischt wurde er mit 106 Kilometern pro Stunde bei erlaubten 50.

Die Alemannia gewinnt 2:1 gegen Gladbachs Zweite

  • Aachen

Die Alemannia geht mit sieben Punkten aus der "englischen Woche" raus. Die Schwarz-Gelben haben am Sonntagnachmittag mit 2:1 gegen die Zweite von Borussia Mönchengladbach gewonnen.

Stürmer Vincent Boesen traf doppelt, erst vom Punkt, dann nach einer Flanke mit dem Kopf. Die Alemannia macht in der Tabelle ein paar Plätze gut und ist jetzt Achter. Am Donnerstag gehts zuhause im Mittelrhein-Pokal gegen den Bezirksligisten Raspo Brand weiter.

,,Riegel vor!" in der dunklen Jahreszeit. Polizei im 100'5-Revier informiert zum Thema Einbruch und wie man sich schützen kann

  • 100'5 Revier

Durch die Zeitumstellung in der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es abends noch früher dunkel. Die Polizei sagt, dass ab heute damit die dunkle Jahreszeit beginnt, die Einbrecher besonders nutzen.

Deshalb gibt es in ganz Nordrhein-Westfalen heute einen Informationstag zum Thema Einbruch und wie man sich und sein Zuhause schützen kann. Das Motto lautet,,Riegel vor! Sicher ist sicherer”.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Systemgebühr in Höhe von 1,49 € pro Artikel und optional zzgl. Versandkosten