• Livestream starten:

 

Grenzüberschreitende Hilfeleistung

  • Aachen
  • Ostbelgien

Am Freitag (05.07.2024) haben Aachens Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen und Claudia Niessen, Bürgermeisterin von Eupen und Vorsitzende der Hilfeleistungszone Deutschsprachige Gemeinschaft eine Vereinbarung zur grenzüberschreitenden Hilfeleistung unterzeichnet. Die Vereinbarung ist aber nicht komplett neu, sondern erneuert worden.

Bislang hat es Verträge der Stadt Aachen mit den Städten und Gemeinden Kelmis, Raeren und Eupen gegeben.

Parlament startet in neue Legislaturperiode

  • Ostbelgien

Am Montagabend traf sich zum ersten Mal das neugewählte Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Die Abgeordneten wurden vereidigt.

Außerdem wurde die neue Regierung gewählt.

Gemeindeverwaltung stellt nach rassistischen Parolen Anzeige

  • Ostbelgien

Nachdem an Pfingsten ein Video von einer Gruppe feiernder Menschen auf Sylt, auf dem sie rassistische Parolen zu dem Lied „L'amour toujours“ grölen, aufgetaucht ist, gibt es immer wieder Zwischenfälle. Am Montag (17.06.2024) hat es so einen Fall in Kelmis gegeben.

Die Gemeindeverwaltung hat nach eigenen Angaben Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Neue DG-Regierung steht

  • Ostbelgien

Die Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens hat sich gefunden. Pro DG, CSP und PFF arbeiten zusammen.

Ministerpräsident Oliver Paasch von der Bürgerbewegung „Pro DG“ bleibt im Amt, zusammen mit dem neuen Vize-Ministerpräsidenten Jérôme Franssen von der „Christlich Sozialen Partei“.

ProDG deutlicher Sieger der Wahlen in der DG

  • Ostbelgien

Die ProDG hat die Wahlen zum neuen DG-Parlament klar gewonnen. Ministerpräsident Oliver Paasch kann damit mit einer weiteren Amtszeit planen.

Bei den Wahlen legte die Bewegung um 5,8 Prozent im Vergleich zur letzten Parlamentswahl zu.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Systemgebühr in Höhe von 1,49 € pro Artikel und optional zzgl. Versandkosten