• Livestream starten:

Bürgermeister akzeptiert und zahlt 3000 Euro Geldbuße

Bürgermeister Stephan Muckel akzeptiert die Entscheidung der Heinsberger Kreisverwaltung. Sie beendet damit auch das Disziplinarverfahren gegen den Bürgermeister.

Muckel hatte sich geweigert, ein Aufenthaltsverbot für den Ortsteil Lützerath zu unterschreiben.

Diese Formalität war nötig, damit die Landesregierung den Polizeieinsatz zur Räumung von Lützerath überhaupt anordnen konnte. Für Muckel war die Unterschrift ein Widerspruch zu seiner eigenen Haltung zum Thema "Tagebau und Erkelenz". Als Bürgermeister hätte er aber unterschreiben müssen, deswegen eröffnete die Kreisverwaltung Heinsberg von Amtswegen her ein Disziplinarverfahren gegen Muckel. Die Allgemeinverfügung unterschrieb am Ende Landrat Stephan Pusch. Auch er tat sich persönlich schwer damit und sprach von "Bauchschmerzen" bei der Unterschrift.

Zurück

Ähnliche Themen

Flugplatz bekommt Anschluss an Euregiobahn

  • Würselen

Der Flugplatz Merzbrück bekommt einen Anschluss ans Bahnnetz der Euregiobahn. Ab Jahresende sollen die Züge der RB20 hier halten.

Die Bauarbeiten beginnen im Juli.

Feuerwehren stellen Können unter Beweis

  • Städteregion Aachen

Am vergangenen Wochenende trafen sich viele Feuerwehreinheiten aus der gesamten Städteregion Aachen in Monschau-Höfen. Dort fand zum 45. Mal der Leistungsnachweis des Verbands der Feuerwehren statt.

Insgesamt haben 275 Feuerwehrleute teilgenommen, darunter auch Gäste aus Polen.

Vergleich gescheitert

  • Aachen

Das Landgericht Aachen muss in drei Zivilverfahren im Zusammenhang mit Missbrauchsfällen im Bistum Aachen entscheiden. Der Versuch einer gütlichen Einigung ist in allen drei Verfahren gescheitert.

Am 2. Juli müssen die Richter über mögliche Schmerzensgeldzahlungen entscheiden.

Schreckschusspistole sorgt für großen Einsatz

  • Aachen

In Aachen ist die Polizei am Dienstagabend mit einem Großaufgebot zum Kronenberg ausgerückt. Anwohner hatten Schüsse aus einer Wohnung gehört.

Nach drei Stunden stellte sich heraus, dass es keine echte Pistole war.

Sommerfahrplan der Alemannia

  • Aachen

Alemannia Aachen wird am 23. Juni in die Sommervorbereitung für die anstehende Drittliga-Saison einsteigen. Es geht in Alsdorf los.

Ein Testspiel gegen einen Champions-League-Finalisten findet vorerst nicht statt.

Einsatzkräfte verhindern Naturkatastrophe

  • Mönchengladbach

Am Montag hätte ein übergelaufener See fast zu einer kleinen Naturkatastrophe in Odenkirchen-West geführt. Ein angrenzender Betonbetrieb wurde überflutet.

Dort standen Dieseltanks und Behälter mit Chemikalien.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Systemgebühr in Höhe von 1,49 € pro Artikel und optional zzgl. Versandkosten