• Livestream starten:

"Dramatische Situation in einigen Heimen der StädteRegion"

In der StädteRegion Aachen sind aktuell sechs Alten- und Pflegeheime von größeren Corona-Ausbrüchen über 10 Infektionen betroffen. Am Wochenende ist ein Heim in Simmerath dazugekommen.


Insgesamt sind fast 200 Bewohner in den Heimen infiziert, dazu kommen knapp 70 Pflegekräfte.

 

Viele infizierte Pflegekräfte sind aktuell in Quarantäne und können nicht zur Arbeit kommen. Schon jetzt sehen sich mindestens drei Einrichtungen in der StädteRegion kaum noch in der Lage, die Versorgungssicherheit der Bewohner zu gewährleisten. Gesundheitsdezernet Michael Ziemons spricht deshalb von einer insgesamt dramatischen Situation.

Um die Situation in den Griff zu bekommen, benötigen die Alten- und Pflegeheime jede helfende Hand von Ärzten, Pflegepersonal und medizinischem Fachpersonal. Alle Menschen mit einer solchen relevanten Ausbildung können sich in das Freiwilligenregister des Landes Nordrhein-Westfalen eintragen.

(www.freiwilligenregister-nrw.de).

Mit der Eintragung in das Freiwilligenregister ist keine Verpflichtung verbunden. Es geht zunächst darum, die grundsätzliche Bereitschaft zur Mitarbeit zu signalisieren. Auf dieser Seite werden in einem ersten Schritt nur Kontaktdaten hinterlegt und Informationen über Qualifikationen und Einsatzmöglichkeiten abgesprochen.

Sorge um eure Jobs müsst ihr euch als Helfer nicht machen.
Arbeitgeber müssen euch freistellen, das Land NRW übernimmt in der Zeit das volle Gehalt.

Zurück

Ähnliche Themen

Rührende Geste

  • 100,5 Revier

Häftlinge im Gefängnis von Sittard haben Geld gesammelt.

Es kommt der Familie des neunjährigen Gino zugute.

Sonne und Entscheidungen in der Soers

  • Aachen

Heute ist der vorletzte Tag des CHIO in Aachen.

Gleich zwei Nationen-Preise werden ausgeritten.

Zeugen nach bewaffnetem Überfall auf Geschäft für Tierbedarf gesucht

  • Aachen

In einem Geschäft für Tierbedarf in Aachen hat es am Donnerstag einen bewaffneten Überfall gegeben.

In dem Geschäft am Rotter Bruch soll ein maskierter Mann den Kassierer mit einer Waffe bedroht und Geld gefordert haben. Mit der Beute ist er dann auf einem Fahrrad geflohen.

 

Deutsche Springreiter gewinnen Nationenpreis

  • Aachen

Die deutschen Springreiter hat beim CHIO Donnerstag Abend den Nationenpreis gewonnen.

Vor 40.000 Zuschauern im ausverkauften Springstadion konnten sie sich gegen Belgien und Großbritannien auf den Plätzen zwei und drei durchsetzen.

Missbrauchsverdacht gegen ehem. Leiter des Kindermissionswerks

  • Aachen

Der ehemalige Präsident des Aachener Kindermissionswerk der Sternsinger steht unter Missbrauchsverdacht. Winfried Pilz soll in den 1970er-Jahren in Missbrauchsfälle verwickelt gewesen sein, meldet das Erzbistum Köln.

Winfried Pilz ist 2019 gestorben.

 

Täter nach Überfall auf Tankstelle gesucht

  • Übach-Palenberg

Nach dem schweren Überfall auf eine Tankstelle in Übach-Palenberg sucht die Polizei Heinsberg mit Bildern und Videos nach dem Täter.

Anfang Juni hatte der Mann den Kassierer mit einer Waffe bedroht.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Systemgebühr in Höhe von 1,49 € pro Artikel und optional zzgl. Versandkosten