• Livestream starten:

Greta Thunberg zu Besuch in Lützerath

Die schwedische Klimaaktivistin und Fridays For Future-Gründerin Greta Thunberg war gestern in Lützerath am Tagebau Garzweiler - zusammen mit Luisa Neubauer.

Sie forderten den Schutz des Dorfes, das für den Kohleabbau vom Abriss bedroht ist.

Außerdem machten sie nach der großen Fridays for Future Demo am Freitag einmal mehr auf das Ziel aufmerksam, die Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad zu begrenzen.

Thunberg sagte, dass es mit den Wahlen heute allein nicht getan ist; auch in Zukunft müssten weiterhin die Menschen auf die Straßen gehen, um gegen die Klimakrise zu protestieren.

Zurück

Ähnliche Themen

Überfall auf Tankstelle in Kohlscheid

  • Städteregion Aachen

In der Nacht hat es einen Überfall auf eine Tankstelle in Kohlscheid gegeben. Drei Jugendliche hatten sich gewaltsam Zutritt verschafft.

Verschwundene 13jährige Aachenerin wieder heil zurück zuhause

  • Aachen

Seit gestern wurde in Aachen eine 13jähige vermisst - ihr Name ist Josie Kluwig, sie wohnt in der Rödgener Straße. Sie war mit einem Einhornplüschtier und einen Koffer verschwunden.

Trinkwasser in Linnich und Titz verunreinigt

  • 100,5 Revier

Das Trinkwasser im Versorgungsgebiet Linnich, zu dem auch die Gemeinde Titz gehört, hat am Sonntag eine bakterielle Verunreinigungen aufgewiesen. Das bestätigte eine Mitteilung der Gelsenwasser AG.

Infektionszahlen in der DG immer noch die höchsten in ganz Belgien

  • Ostbelgien

Die Corona-Infektionszahlen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Ostbelgien sind weiter die höchsten im ganzen Land. Einige Gemeinden liegen bei einer Inzidenz über 1.000.

Ursache für Brand in Braunkohlekraftwerk in Weisweiler noch unklar

Die Ursache für den Brand im Braunkohlekraftwerk in Weisweiler steht noch nicht fest - ein Gutachter soll den Fall untersuchen. Als sicher gilt, dass das Feuer durch Kohlestaubverpuffung entstanden ist.

Obachloser in Mönchengladbacher Innenstadt schwerstverletzt

  • Mönchengladbach

Ein Obdachloser istin der Innenstadt an der Hindenburgstraße angegriffen und schwerstverletzt worden. Jetzt hat die Polizei einen 15jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Systemgebühr in Höhe von 1,49 € pro Artikel und optional zzgl. Versandkosten