• Livestream starten:

Mehr Unterstützung fürs Ordnungsamt

Mehr Aggressivität und immer weniger Respekt - Probleme, mit denen sich das Ordnungsamt schon lange rum schlägt.

Deswegen hat sich jetzt die Landesgewerkschaft eingeschaltet und fordert von der Regierung mehr Unterstützung fürs Ordnungsamt. Da geht es zum Beispiel um bessere Fortbildungen oder professionelle Ausstattung.

Mit dem Vorschlag läuft die Gewerkschaft bei Armin Bergstein vom Aachener Ordnungsamt offene Türen ein.

 

Nur ein paar Zahlen, was die Mitarbeiter des Aachener Ordnungsamts zuletzt gemacht haben. Mehr als 900 Bußgelder wurden verhängt, weil Corona-Regeln nicht beachtet wurden. Dazu zählen Verstöße gegen das Kontaktverbot und illegale Prostitution. Die Bußgelder haben knapp 260.000 Euro netto in die Aachener Stadtkasse gespült.

Zurück

Ähnliche Themen

Erntehelfer infiziert

Auf einem Obsthof in Jülich ist bei 16 Erntehelfern das Corona-Virus nachgewiesen worden.

Der Obsthof steht unter Quarantäne.

Feuerwehreinsatz wegen eines Gaslecks

  • Aachen

Wegen eines Gaslecks im Keller ist am Abend in Aachen ein Haus geräumt worden. Die 60 Bewohner kamen erst einmal in einem Bus der Aseag unter.

Um kurz vor acht Uhr gestern Abend war die Feuerwehr an die Ecke Heinrichsallee / Peterstraße gerufen worden, weil es nach Gas gerochen hat. Techniker des Energieversorgers fanden den defekten Hausanschluss und dichteten ihn provisorisch ab. Nachdem das Haus evakuiert war, wurde der Schaden von außen behoben. Dann konnten die Menschen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

 

Wahlen zum Stadtrat in Monschau verschoben

  • 100,5 Revier

In Monschau hat es eine Panne vor den Wahlen zum Stadtrat gegeben.

Das teilt die Stadt Monschau mit.

Geldautomat in Kohlscheid gesprengt

  • Herzogenrath

Letzte Nacht wurde in Herzogenrath-Kohlscheid ein Geldautomat gesprengt. Das bestätigt die Polizei.

Der Geldautomat war Teil der Außenfassade eines Gartencenters in Kohlscheid. Dabei wurde auch das Gebäude zum Teil beschädigt. Ob bei der Sprengung Geld erbeutet werden konnte, ist noch unklar. Derzeit ermittelt die Kriminalpolizei.

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

  • 100,5 Revier

Das schöne Wetter und Motorradfahren - nicht immer eine glückliche Liaison. Gestern Abend ist auf der B 266 bei Kesternich in der Eifel ein Biker gestürzt und hat sich schwer verletzt.

Nach Angaben der Polizei hatten die Reifen des Motorrads auf einem Gullideckel wohl die Haftung verloren und der Fahrer die Kontrolle über das Bike. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Belgien verschärft Coronamaßnahmen

  • Belgien

Belgien verschärft wieder die Maßnahmen gegen das Coronavirus.

Ab Mittwoch wird die Anzahl der erlaubten Kontakte verkleinert; auf 5 Personen.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Systemgebühr in Höhe von 1,49 € pro Artikel und optional zzgl. Versandkosten

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.