• Livestream starten:

Niederlande ab Dienstag Hochinzidenzgebiet

Die Bundesregierung hat die Niederlande als Hochinzidenzgebiet eingestuft.

Wer ab Dienstag aus den Niederlanden nach Deutschland kommt, muss schon bei der Einreise einen negativen Corona-Test vorweisen.

Die Quarantänepflicht von zehn Tagen bleibt. Es gibt aber die Möglichkeit sich nach 5 Tagen freizutesten.
Als Grenzpendler ist man von der Testpflicht NICHT befreit. Ein negatives Testergbenis ist allerdings länger gültig, nämlich drei statt zwei Tage. Berufspendler zum Beispiel müssen sich also zwei mal pro Woche testen lassen. Das Testergebnis muss dann immer schon bei der Einreise vorgelegt werden, oder der Test – und das ist eine Ausnahme für Grenzpendler – muss unmittelbar nach Grenzübertritt gemacht werden. Also entweder auf der Arbeit oder in einem Testzentrum. Selbsttests für zu Hause zählen dann nicht. Das Gleiche gilt übrigens auch für Menschen, die ihre Familienangehörigen regelmäßig und mehrmals pro Woche im jeweils anderen Land besuchen möchten.
Die 7 Tages Inzidenz in den Niederlanden liegt heute bei etwa 300.

Zurück

Ähnliche Themen

Kreis Düren und Mönchengladbach werden Modellregion

  • Kreis Düren
  • Mönchengladbach

Die Stadt Mönchengladbach und der Kreis Düren wurden als Modellregion für Corona-Lockerungen ausgewählt.

Das hat NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart heute Vormittag gesagt.

Städteregion fordert mehr Impfstoff vom Land

  • Städteregion Aachen

Aachen und die Städteregion fordern von der Landesregierung mehr Impfstoff, weil auch Menschen aus Ostbelgien und den Niederlanden ins Impfzentrum an der Krefelder Straße kommen.

Wer in Deutschland arbeitet und eine deutsche Krankenversicherung hat, kann sich aussuchen, ob er am Wohnort oder da, wo er arbeitet, geimpft werden möchte. Einer Schätzung nach sind es um die 20.000 Menschen, die in der Städteregion impfberechtigt sind, weil sie einer priorisierten Berufsgruppe angehören.

 

Pizzeria überfallen

  • Übach-Palenberg

In Übach-Palenberg haben zwei noch immer flüchtige Täter eine Pizzeria überfallen. Um kurz nach Mitternacht waren die beiden Männer in die Pizzeria gekommen und hatten den Besitzer mit einer Schusswaffe bedroht.

Der ließ sich aber nicht einschüchtern und griff zu einem Küchenmesser. Daraufhin schnappte sich einer der Täter ein auf der Theke liegenden Portemonnaie. Die beiden Täter stürmten raus, trafen aber vor der Pizzeria auf zwei Passanten. Einer von ihnen versuchte noch vergeblich, die beiden Räuber mit Pfefferspray aufzuhalten. Die konnten aber unerkannt entkommen.

Niederlande ab Dienstag Hochinzidenzgebiet

  • 100,5 Revier

Die Bundesregierung hat die Niederlande als Hochinzidenzgebiet eingestuft.

Wer ab Dienstag aus den Niederlanden nach Deutschland kommt, muss schon bei der Einreise einen negativen Corona-Test vorweisen.

Geiselnahme in Euskirchen beendet

  • 100,5 Revier

Mit einem Spezialeinsatzkommando hat die Polizei am Donnerstagabend eine Geiselnahme in einem Hotel in Euskirchen beendet.
Ein Mann hatte, bewaffnet mit einem Messer, einen Hotelangestellten als Geisel genommen.

Corona-Regeln im 100,5 Revier - das gilt

  • 100,5 Revier

Seit heute (29.03.2021) ist die neue Corona-Schutzverordnung in Kraft.
Das Land NRW hat beschlossen, dass die "Notbremse" nur in Städten und Kreisen mit einer Wocheninzidenz über 100 greift.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Systemgebühr in Höhe von 1,49 € pro Artikel und optional zzgl. Versandkosten