• Livestream starten:

Pläne zur Aufstiegsfeier weiter konkretisiert

Alemannia Aachen und die Stadt Aachen geben weitere Einblicke in die Aufstiegsfeierlichkeiten am 25. und 26. Mai. Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen und Alemannia-Geschäftsführer Sascha Eller haben drei Aktionsschwerpunkte bekanntgegeben, die ursprünglich als Überraschung gedacht waren.

Am Samstag, 25. Mai, beginnt ab 17 Uhr eine große Feier am Tivoli. Nach dem Pokalfinale gegen den Bonner SC wird auch die Mannschaft dort erwartet.

„Hier wird die große Party über die Bühne gehen; wir stimmen gerade noch die Details mit den Ordnungsbehörden ab; das wird klasse“, sagt Eller.

Am Samstagabend wird die Mannschaft außerdem nach ihrer Rückkehr vom pokalfinale in Köln quer durch die Stadt bis zum Markt ziehen, wo ein kurzer Halt geplant ist. „Wir hoffen vor allem auf viele Fans entlang des Fahrwegs, lasst uns da jubeln“, so Ordnungsdezernentin Annkathrin Grehling.

Am Sonntag, 26. Mai, findet auf dem Markt vor dem Rathaus ein Familienfest statt. Die Mannschaft wird auch dort erwartet, um vor einem „familientauglichen“ Publikum zu feiern.

Eller erklärte, dass die Bekanntgabe der Orte als Überraschung gedacht war, aber missverstanden wurde: „Wir wollten das Ganze anteasern mit dem Text mit Bezug auf Überraschungen. Das ist vielleicht ein bisschen nach hinten losgegangen, weil die Leute das eher überlesen haben und das so gedeutet haben, dass nichts am Marktplatz stattfindet.“ Er betonte außerdem die Bedeutung der dezentralen Feierorte im Bezug auf die Sicherheit für alle Feiernden: „Was auf keinen Fall passieren darf, ist, dass bei so einer Feierlichkeit was passiert, wo wir nachher einen Schaden haben, der die Freude trüben würde. Das will keiner.“

Zurück

Ähnliche Themen

Betrunkene Frau baut Unfall und ruft selbst die Polizei

  • Kreis Düren

Eine 34-jährige Frau aus Kreuzau ist am späten Freitagabend auf der K29 in Richtung Kreuzau unterwegs gewesen. Als sie in die Hormer Straße abgebogen ist, ist sie über eine Verkehrsinsel gefahren.

Erst im nächsten Ort hat sie angehalten und die Polizei gerufen.

Große Suche nach vermisster Person

  • Simmerath

Am Samstagmorgen hat es rund um den Rursee eine große Suche nach einer vermissten Person gegeben. Gefunden worden ist niemand.

Zeugen haben die Polizei informiert.

Zwei junge Männer in Polizeigewahrsam gelandet

  • Heinsberg

Die beiden haben scheinbar keinen anderen Platz zum Verweilen gefunden: Zwei junge Männer sind am Freitagmorgen in Heinsberg in Polizeigewahrsam genommen worden – unter anderem, weil sie sich unberechtigt auf Schulgelände herumgetrieben haben.

Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet.

Polizistin bei Unfall schwer verletzt

  • Kreis Viersen

Eine 26-jährige Polizistin ist am Freitagnachmittag bei einem Unfall in Schwalmtal-Amern schwer verletzt worden. Sie ist auf dem Weg zu einem Einsatz gewesen.

Die Polizistin ist mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden.

Nach versuchtem Tötungsdelikt: Neue Bilder des Tatverdächtigen

  • Würselen

Die Polizei sucht weiterhin nach einem Verdächtigen in Würselen. Er soll am 02.06.2024 in eine Messerstecherei auf der Kaiserstraße verwickelt gewesen sein.

Jetzt hat die Polizei neue Bilder des Tatverdächtigen veröffentlicht.

Ausfahrt Langerwehe nach Unfall wieder frei

  • Langerwehe

Ein LKW-Unfall vom späten Donnerstagabend hat bis zum Freitagnachmittag für Verkehrsprobleme an der A4 bei Langerwehe gesorgt. Dort ist ein LKW umgekippt, weswegen die Abfahrt gesperrt werden musste.

Am Nachmittag ist die Abfahrt wieder freigegeben worden.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Systemgebühr in Höhe von 1,49 € pro Artikel und optional zzgl. Versandkosten