• Livestream starten:

Sternsingeraktion im Aachener Dom

Entsendungsmesse mit Maske und in kleinem Rahmen: Sternsinger bringen den Segen virtuell nach Hause.

 

Mit einer Messfeier im kleinen Rahmen ist am Morgen im Aachener Dom das 63. Dreikönigssingen gestartet. Von Tür zu Tür ziehen die Sternsinger in diesem Jahr nicht. Sie verteilen den Haussegen aber zum Beispiel virtuell auf der Seite Sternensinger.de. Auch per Post oder bei Gottesdiensten wird der Segen verteilt. Bei ihren Hausbesuchen schreiben die Sternsinger eigentlich den Segen mit Kreide oder kleben einen Aufkleber über die Türen: 20*C+M+B+20. Das aktuelle Jahr, in dem Fall 2020, steht getrennt am Anfang und am Ende. Der Stern steht für den Stern, dem die Weisen aus dem Morgenland gefolgt sind. Die Buchstaben C+M+B stehen für die lateinischen Worte „Christus Mansionem Benedicat“ – Christus segne dieses Haus. Die drei Kreuze bezeichnen den Segen.

Das Kindermissionswerk «Die Sternsinger» in Aachen hat der Kampagne in diesem Jahr das Motto gegeben: «Heller denn je – Die Welt braucht eine frohe Botschaft». Bei der letzten Sternsingeraktion vor einem Jahr waren mehr als 50 Millionen Euro zusammengekommen, für Kinder in Not auf der ganzen Welt.

Zurück

Ähnliche Themen

Rührende Geste

  • 100,5 Revier

Häftlinge im Gefängnis von Sittard haben Geld gesammelt.

Es kommt der Familie des neunjährigen Gino zugute.

Sonne und Entscheidungen in der Soers

  • Aachen

Heute ist der vorletzte Tag des CHIO in Aachen.

Gleich zwei Nationen-Preise werden ausgeritten.

Zeugen nach bewaffnetem Überfall auf Geschäft für Tierbedarf gesucht

  • Aachen

In einem Geschäft für Tierbedarf in Aachen hat es am Donnerstag einen bewaffneten Überfall gegeben.

In dem Geschäft am Rotter Bruch soll ein maskierter Mann den Kassierer mit einer Waffe bedroht und Geld gefordert haben. Mit der Beute ist er dann auf einem Fahrrad geflohen.

 

Deutsche Springreiter gewinnen Nationenpreis

  • Aachen

Die deutschen Springreiter hat beim CHIO Donnerstag Abend den Nationenpreis gewonnen.

Vor 40.000 Zuschauern im ausverkauften Springstadion konnten sie sich gegen Belgien und Großbritannien auf den Plätzen zwei und drei durchsetzen.

Missbrauchsverdacht gegen ehem. Leiter des Kindermissionswerks

  • Aachen

Der ehemalige Präsident des Aachener Kindermissionswerk der Sternsinger steht unter Missbrauchsverdacht. Winfried Pilz soll in den 1970er-Jahren in Missbrauchsfälle verwickelt gewesen sein, meldet das Erzbistum Köln.

Winfried Pilz ist 2019 gestorben.

 

Täter nach Überfall auf Tankstelle gesucht

  • Übach-Palenberg

Nach dem schweren Überfall auf eine Tankstelle in Übach-Palenberg sucht die Polizei Heinsberg mit Bildern und Videos nach dem Täter.

Anfang Juni hatte der Mann den Kassierer mit einer Waffe bedroht.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Systemgebühr in Höhe von 1,49 € pro Artikel und optional zzgl. Versandkosten