• Livestream starten:

Wieder Warnstreik in KiTas

Um weiter Druck bei den laufenden Tarifverhandlungen zu machen, rufen die Gewerkschaft morgen wieder zum Streik in den KiTas in Aachen und der Städteregion auf.

So gut wie alle privaten KiTas und Ganztagsschulen in Aachen sind von dem Streik betroffen. In der Städteregion sind es nach jetzigem Stand folgende:

Baesweiler

  • Kita Baesweiler/Grabenstraße: komplett geschlossen
  • Kitaverbund Loverich/Beggendorf: Standort Loverich geschlossen, Notbetreuung am Standort Beggendorf
  • Familienzentrum Baesweiler/Mariastraße: eingeschränkte Öffnungszeiten von 7:30 bis 14:00 Uhr für eine Gruppe von 20 Kindern
  • Familienzentrum Baesweiler/Ringstraße: Notbetreuung in zwei Gruppen mit eingeschränkten Öffnungszeiten
  • Kita Baesweiler/Emil-Mayrisch-Straße: Notbetreuung in zwei Gruppen mit eingeschränkten Öffnungszeiten von 7:30 bis 14:00 Uhr

Roetgen

  • Familienzentrum Roetgen/Hauptstraße: Notbetreuung für insgesamt 30 Kinder mit eingeschränkten Öffnungszeiten von 7:00 bis 14:00 sowie für 10 Kinder von 8:00 bis 13:00 Uhr
  • Kita Roetgen-Rott: Notbetreuung in einer Gruppe mit eingeschränkten Öffnungszeiten von 7:00 bis 13:00 Uhr

Monschau

  • Kita Monschau-Mützenich: Notbetreuung für 15 Kinder mit eingeschränkten Öffnungszeiten von 7:30 bis 12:30 Uhr

Aachen

  • Betriebs-Kita StädteRegion Aachen: eingeschränkte Öffnungszeit für alle Kinder von 8:00 bis 13:00 Uhr

Es ist nicht ausgeschlossen, dass in den nächsten Stunden noch weitere hinzukommen. Die meisten KiTas bieten aber zumindest einen Notbetrieb an.

Erzieher und Sozialarbeiter fordern bessere Arbeitsbedingungen. Neben mehr Gehalt geht es vor allem auch um mehr Anerkennung und bessere Bedingungen. Die Tarifverhandlungen im März waren ohne Erfolg - die nächsten Verhandlungen sind im Mai.

Zurück

Ähnliche Themen

Auffälliges Diebesgut führt zu Festnahme

  • Aachen

Am frühen Samstagmorgen wurde ein 40-jähriger Mann aus Aachen von der Polizei mit einer gestohlenen Windschutzscheibe auf der Hüttenstraße erwischt.

Ein Zeuge hatte die ungewöhnliche Szene beobachtet und die Beamten alarmiert.

Mehrfach betrunken am Steuer

  • Düren

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein 71-jähriger Mann aus Düren gleich zweimal betrunken am Steuer erwischt.

Gegen 00:15 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei, nachdem er den Mann mit schwankendem Gang am Friedrich-Ebert-Platz beobachtet hatte.

Alemannia mit torlosem Remis bei Eintracht Trier

Im vierten Testspiel der Sommervorbereitung trennt sich Alemannia Aachen mit einem 0:0-Unentschieden vom Regionalliga-Aufsteiger Eintracht Trier.

Vor mehr als 1.300 Zuschauern zeigten beide Teams eine engagierte Leistung, wobei die ersten gefährlichen Ansätze den Hausherren gehörten.

Unfall auf dem Weg zur Disco

  • Heinsberg

Am Freitagabend, kurz vor Mitternacht, verunglückte eine 20-jährige Fahrerin aus Geilenkirchen auf dem Weg zur Diskothek.

Die junge Frau war aus Richtung Randerath kommend in Richtung Himmerich unterwegs, als sie in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über ihren Pkw verlor.

Auseinandersetzung auf Parkplatz

  • Erkelenz

Am Freitag, gegen 12:00 Uhr, kam es auf einem Parkplatz an der Konrad-Adenauer-Straße in Erkelenz zu einem Vorfall.

Ein 59-jähriger Mann aus Erkelenz wollte bei starkem Regen seinen Pkw rückwärts aus einer Parklücke fahren und übersah dabei ein hinter seinem Fahrzeug vorbeigehendes Ehepaar.

Alemannia Aachen verliert gegen Bochum

  • Aachen

Am Freitagabend trat Alemannia Aachen in einem Vorbereitungsspiel gegen den Bundesligisten VfL Bochum an und unterlag knapp mit 0:1. Vor 7600 Fans auf dem Tivoli erzielte Dani de Wit in der 38. Minute das entscheidende Tor für die Gäste.

Trotz der Niederlage präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Heiner Backhaus vor allem in der zweiten Halbzeit stark.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer, zzgl. Systemgebühr in Höhe von 1,49 € pro Artikel und optional zzgl. Versandkosten